Bonetti Nummer „Sechs“ an Firma Neugebaur ausgeliefert

Die Firma Neugebaur GbR hat ihren Fuhrpark um einen weiteren Bonetti F100X vergrößert. Der mittelständische Betrieb aus Sachsenhausen ist rund um das thüringische Weimar tätig. Zu den Hauptaufgaben zählen hier der Garten-und Landschaftsbau und Dienstleistungen rund ums Haus. In den Wintermonaten sind der Gehölzschnitt und der Winterdienst vorrangig.

Bonetti bei Firma Neugebaur im Einsatz - F100X

Schon vor mehreren Jahren hat sich das Unternehmen für die Allradfahrzeuge des Herstellers Bonetti entschieden, die durch die HEN-AG als Generalimporteur für Deutschland vertreten werden. „Der robuste Fahrzeugbau, die kompakten Abmessungen und trotz alldem sehr hohe freie Nutzlasten, waren von Anfang an die ausschlaggebenden Punkte zur Anschaffung der Fahrzeuge“, so Herr Neugebaur, Geschäftsführer des Unternehmens. „Vor allem in den Winterdiensteinsätzen hilft der permanente Allradantrieb, die zuschaltbare Sperre des Längsdifferentials und das Untersetzungsgetriebe bei schweren Einsatzfahrten“, erklärt Herr Neugebaur weiter, warum er von diesem Fahrzeug überzeugt ist.

Das neueste Fahrzeug mit der Emissionsklasse Euro VI“c“, der sechste Bonetti im Fuhrpark, wurde im Dezember vergangenen Jahres geliefert. Hier wurde das Augenmerk auf den Bereich der Gehölzpflege gelegt.

Bonetti F100X mit 256kg Folie bei Neugebaur im Einsatz

Der Kran, der hinter dem Fahrerhaus angebracht ist, soll dazu genutzt werden, das Festholz bei Baumfällungen zu verladen. Mit seinen drei hydraulischen Ausschüben können bis zu 335kg bei einer maximalen Reichweite von 6,30m mit einem angebrachten Holzgreifer gefasst werden.

„Der Einsatz mit dem Kran hat sich bereits mehrfach bewährt. Er macht den Arbeitsablauf effektiver und vor allem sicherer und schonender für die Mitarbeiter, “ erklärt Frau Möckel, ebenso Geschäftsführerin und zuständig für den Grünbereich, die Anschaffung des Sonderfahrzeugs. Außer der Verwendung zur Gehölzverladung kann auf der geräumigen Pritsche von 2.250mm Länge bei einem Radstand von nur 2.550mm bis zu 2,4 Tonnen Material geladen werden und das bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 5.500kg. Für den Einsatz bei Schüttguttransporten wurde ein separater Zweischalengreifer angeschafft, der ebenso wie der Holzgreifer mit allen Funktionen über eine Funkfernbedienung gesteuert werden kann.

„Schon nach den ersten Einsätzen hat die Neuanschaffung ihre Funktionalität bewiesen und die Mitarbeiter sind zufrieden“, freuen sich die beiden Geschäftsführer.

Die HEN-AG bedankt sich für das langjährige Vertrauen bei Frau Möckel und Herrn Neugebaur und ihren Mitarbeitern!

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen